Heute nacht geträumt

Heute nacht habe ich geträumt, dass ich mit einem guten Freund immer eine bestimmte Strecke in meiner Heimatstadt gehen musste und dabei mussten wir auch immer über eine Brücke gehen, die hier in der Nähe wirklich existiert. Uns fiel auf, dass in der Gegend der Brücke immer die gleichen Leute zu sehen waren. Das waren zwei jüngere Frauen, eine ältere Frau und vier oder fünf Kinder. Als wir wieder mal über die Brücke spazierten, sahen wir, dass diese Familie dort wohl wohnte. Sie hatten sich einen kleinen Tisch aufgebaut und aßen und als wir einen kleinen Weg benutzten, der unter die Brücke führte, kamen wir mit ihnen ins Gespräch und sie zeigten uns Hohlräume unter der Brücke, die sie sich als Wohnung zurecht gemacht hatten. An einem Punkt des Traumes sagte ich: „Die armen Kinder, das die so wohnen müssen.“ Es spielten sich rund um die Brücke mehrere verschiedene Träume ab, dort fuhr seltsamerweise auch eine Bahn unten durch. Ich kann mich leider nicht mehr an die anderen Träume erinnern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: