Durch Schall und Rauch, Teil 2

Wir sitzen in F.s Auto. A. und F. unterhalten sich. F. fragt: „Und warum geht es dir schlecht?“ A. antwortet nicht F. schaut ihn an und sagt: „So wie du aussiehst, geht es um eine Frau.“ F. meint A.s Gesichtsausdruck. Jetzt sagt A.: „Richtig.“ F. fährt damit fort, braune Krümelchen auf den Tabak zu bröseln und sagt: „Gleich geht es dir besser.“

T. ist 16 und steht mit mir draußen. Wir warten auf A.
T.s Augen gehen zwischendurch immer mal wieder zu, seine Hände stecken in den Taschen und er sieht aus als würde er frieren, obwohl wir bestimmt immer noch 25° C draußen haben. T. ist ziemlich betrunken, alle sind heut abend betrunken außer mir. T. sagt: „Dann können wir ja zu dritt im Auto gleich noch ein tolles Gespräch führen.“

H. kommt mit einem Lächeln auf mich zu, legt mir den Arm um die Schultern und ich frage ihn: „Was ist denn mit dir los?“ H. sagt: „Ich hab heut einfach nur verdammt gute Laune.“ Ich denke: er fährt bald in Urlaub.

S. schaut sich unsicher um und sagt: „Mir gefällt es nicht. Zu viel Gepose hier.“ Ich pose ein wenig und sage: „Du hast Recht.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: