Heute nacht geträumt

Heute nacht habe ich geträumt, dass ich eine Matheklausur schreiben musste, bei meinem alten Lehrer P.S. Ich saß allerdings in einem amerikanischen Klassenraum, was wohl daran lag, dass ich gestern „Catch Me If You Can“ auf DVD geschaut habe, sowieso hatte der ganze Traum mit diesem Film etwas zu tun. Meine Mathelehrer konnte irgendwann erkennen, dass ich mit den Aufgaben nichts anzufangen wusste, er rechnete die Schritte dann selber auf dem Taschenrechner und hielt ihn mir hin, damit ich davon die richtigen Zahlen abschreiben konnte. Es ging bei einer Aufgabe allerdings auch um Pharmazie (?), vor mir lag ein Medikament, eingepackt, auf dem stand: Moya International. Moya ist ein Songtitel von Godspeed You! Black Emperor, aber in dem Film gestern ging es einmal um den Miami International Airport, deswegen vielleicht.

Die Träume in der heutigen Nacht verbanden sich alle mit den Gesprächen oder Ereignissen von gestern abend. Ich traf mich mit einem alten Schulfreund und wir redeten auch über einen guten Freund und sogleich träumte ich auch von ihm:

Wir standen an unserer alten Arbeitsstelle, an der wir mal zusammen gejobbt haben und redeten über Urlaub. Ich konnte von meinem Standpunkt aus in einen Lagerraum schauen, der leer stand, allerdings war auf dem Boden eine angetrocknete Masse zu erkennen, die wie Lava aussah, und im Traum dachte ich: damit hat man den Kamin ausgegossen.
Später wollte ich dann mit dem Auto wegfahren, sah vor mir ein Mädchen, das mit dem Fahrrad hingefallen war, stieg aus und lief zu ihr: „Ist dir was passiert? Sollen wir deine Mama rufen“, fragte ich. „Ja“, sagte sie, „meine Mama geht da vorne entlang.“ Auf der anderen Straßenseite ging eine Frau mit einer Tasche entlang und ich rief: „Mama!“ Das Mädchen lachte und die Frau hörte uns nicht.

Weitere kurze Traumabschnitte:
A. hatte einen Gitarrenverstärker, der mit einer Art Paketschnur umwickelt war. Dort versuchte ich dann einen analogen Synthesizer anzuschließen, in dem ich einen Klinkestecker zwischen die gewickelte Paketschnur steckte…

Nach der Schule wollte ich mit dem Auto nach Hause fahren, hatte noch jemanden dabei, der Weg wurde immer unwegsamer, dann zu einem Bach, in dem man knietief im Wasser stand…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: