Durch Schall und Rauch (Interlude, Teil 1)

A., G. und ich stehen vor dem Schlachthof in Hamburg und es sind mindestens 150 andere Menschen da, die alle noch Karten suchen. Ein recht lustiger Geselle ist dabei, der zwischendurch (ohne irgendwie berauscht gewesen zu sein) immer mal wieder einfach richtig laut durch die Menge schreit: „Hat noch jemand Karten zu verkaufen?“ Das eine Mal kommt es zu einer amüsanten Abwandlung.
junger Mann (im Singsang): „Hat noch jemand Karten zu verkaufen, tra-la-la-la-la?“
vorbeigehender Konzertbesucher doof und leise: „Hast du es verpennt, dir rechtzeitig Karten zu besorgen?“
junger Mann (immer noch genauso laut): „Ja, genau wie in der Schule. Immer verpennt, immer die Hausaufgabe abgeschrieben.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: