Probe

Die einzigen Gründe dieses Posting „Probe“ zu nennen, sind die Besetzung des Treffens bestehend aus A., G. und mir, und der Ort an dem wir uns getroffen haben, das war der Proberaum. Ansonsten hatte das mit Probe nichts zu tun. Bei G. sind momentan die Handwerker im Haus, also kam er aus Hannover rüber und A. und ich holten ihn um viertel nach acht Uhr ab und später wollten wir auch noch weiter, also hatten wir eh nicht viel Zeit zu proben. So entstand dann so gut wie gar nichts, G. spielte sein Lieblingsspielchen „Erkenne die Melodie“ mit bekannten Hits aus der Grunge-Ära, vorher hatten wir ein bisschen die neue Mogwai laut im Proberaum gehört, und danach klimperten wir nur blöd herum. Allerdings entstand eine ganz schöne Atmosphäre, als G. und A. das neue Stück vom letzten Mal spielten und ich am Bass stand und zum Schluss das ganze so ruhig wurde, dass wir nur minimal die Saiten berührten, alle drei dicht beieinander standen und somit klar ist, wie das Lied in Zukunft enden soll. Trotzdem hätten wir uns gestern auch einfach in ein Café setzen können/sollen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: