Das haben sich die Jugendlichen bloß alles ausgedacht

In der Donnerstagnacht entlassen sie einander ins Wochenende, beide wohlwissend, dass das Wochenende für den jeweiligen bedeutend wird, beide in Gedanken an den anderen, beide dem anderen Glück wünschend, beide wissend, dass man schon so viele bedeutende Wochenenden gemeinsam verbracht hat, und das jetzt zwischendurch mal ein Wochenende kommt, an dem man getrennte Wege geht, diese jedoch vom Prinzip her kennt und um deren Intensität man weiß. Es findet an der Wohnungstür ein mentales Händeschütteln statt, beide wissen, dass Bad Religion mal ein Lied namens „The Handshake“ geschrieben haben, beide wollen jetzt aber nicht wie Geschäftsmänner wirken, die einen Deal abgeschlossen haben, denn das haben sie nicht, beide hoffen, dass sie sich in der nächsten Woche treffen und sich von schönen Dingen erzählen können, dass sie sich nicht von Katastrophen berichten müssen, wie sie es schon so oft getan haben. Sie verabschieden sich und ihre Wege kreuzen die Wege anderer Menschen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: