Radikalkur oder Kahlschlag oder so

Heute entschloss ich mich ins kalte Wasser zu springen und mein Betriebssystem auf meinem kranken Rechner komplett runter und wieder drauf zu installieren. Gründe waren: Drucker druckte nicht, Browser brauste nicht, Scanner scannte nicht, Programme programmten nicht, nix Glasnost, nix Perestroika njitschewo njet. Meine Geduld war am Ende. Ich mochte nicht mehr. Das Nötigste ist jetzt wieder drauf, aber erstaunlich, wie eine Arbeit die man am Schreibtisch verrichtet, und die daraus besteht, dass man auf einen Bildschirm schaut und auf der Tastatur herumtippt und mit der Maus herumklickt, einem die letzten Nerven rauben, auslaugen und stressen kann. Die größten Probleme sind noch nicht behoben, z.B. wie kriege ich die alten Mails (gesendete und gelöschte), die ich als .dbx Dateien vorher gesichert habe, in mein neues Outlook Express?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: