Ode an meinen Kühlschrank

O du mein Schrank,
O du mein Kühlschrank!
Wenn ich mich winde in meinem Bette
Dann kommentierst du das
Mit deinem wundervollen Gluckern

Ich gehe nicht mehr zu Dir
Deinen eigentlichen Zweck
Erfüllst du nicht mehr für mich
Aber wie sehr dein geiles Geglucker
Meinen Schlaf begleitet!

Deine Erbauer waren so klug
Sie erschufen dich für Sorgen
Ans Essen denke ich nimmermehr
Nur an deine Laute
In der Nacht.

Ich habe Träume
Von Schraubenziehern
Die dich zerlegen um zu sehen
Warum du so verdammt laut bist!
Aber du bist schon alt

O du mein Schrank,
O du mein Kühlschrank
Wenn du nicht bald deine Fresse hältst
Sehe ich mich gezwungen
Dich vom Balkon zu schmeißen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: