Die traurigen Streicher

Und dann war da noch diese Szene, vor ca. 8 Jahren, als ich bei T. in der Küche saß und einen Teller Suppe löffelte, er stand an der Spüle und spülte einen Teller ab, im Hintergrund lief über das Radio ein Klassiksender und plötzlich ertönten die wundervollsten traurigsten Geigen, die ich je gehört hatte. Ich hörte auf zu löffeln, T. hörte auf zu spülen, wir schauten uns an und hatten beide denselben Gedanken: hoffentlich wird angesagt, was für ein Stück das war. Natürlich wurde es nicht angesagt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: