Archiv

Archiv für den Monat April 2010

Manchmal mache ich mir Gedanken über die Gedanken der Menschen, die mich auf Facebook nach vielen Jahren auf meinem Profilbild wiedersehen, auf dem ich Gitarre spielend abgebildet bin. Früher habe ich viel mehr über Musik und über das Musikmachen geredet, andauernd drehten sich die Themen ums Songschreiben, wenn es um mich ging. Und jetzt sehen sich mich nach 10 oder 15 Jahren wieder und wieder sitze ich da mit einer Gitarre und dabei bin ich ein vollkommen anderer Mensch geworden, unidentisch mit dem, was ich damals war und gleichzeitig doch genau derselbe. Ums Songschreiben geht es jetzt nicht mehr sondern um ganz andere Dinge Musik betreffend, aber da bin ich: Gitarre und ich.

„Murphy“ heißt die Droge, die ich angeblich verteilt haben soll. Dafür werde ich gleich in dem Kindergarten, in dem ich mich befinde, festgenommen, meine Mutter steht hinter mir und schimpft mich aus, ist böse auf mich, und ich drehe mich um und gifte sie an: „Rechne erst einmal alles zusammen, bevor du mich verurteilst.“ Damit meine ich wahrscheinlich so etwas wie einen geheimen Plan, den ich verfolge und dem zufolge das ganze ein großes Missverständnis ist. Zuvor bin ich in dem Kindergarten auf und ab gegangen, er ist so groß wie eine Schule, und habe die Kinder und die Leute beobachtet: dort saßen fünf oder sechs Angestellte so groß und breit wie Orang-Utans vor einem Fernseher und schauten sich Filmklassiker an und dort war auch meine Schwester, die in dem Kindergarten arbeitete.

Es hat lange gedauert (5 bis 11 Jahre), und es tut mir sehr sehr weh das zuzugeben, aber um es endlich offiziell zu machen: Ich fange wirklich an mir einzugestehen, dass ich die STAR WARS-Prequels Episode I – III nicht mehr mag oder eher: noch nie so richtig mochte! Ich mag die Idee hinter den Filmen, ich mag das was sie wollen; aber das, was sie letztendlich geworden sind, mag ich nicht. Und jetzt wo das endlich mal aus mir raus ist, wäre es an der Zeit en detail zu analysieren, was bei den Prequels schief gelaufen ist.