Heute Nacht geträumt.

Was habe ich nur mit meinem Besuch vor zwei Wochen in meiner ehemaligen Schule angerichtet? Nicht nur, dass ich das Gebäude besucht hätte, nein, ich musste auch den Philosophie-Unterricht eines mir befreundeten Lehrers dort besuchen und daran teilnehmen. Ich nahm daran teil, wie ich auch früher in der Schule oft am Unterricht teilgenommen habe: ich saß dort und hörte zu. Aber der erste Schultraum seit diesem Besuch heute Nacht bringt einige Veränderungen mit sich: ich bin nun nicht mehr zurück in die Zeit gereist und wähne mich wieder in der Schulzeit. Stattdessen hat sich mein Traum-Ich entschieden, das Abitur noch einmal zu WIEDERHOLEN, mein Traum-Ich ist alt so wie ich alt bin, und fragt sich aber irgendwie ständig warum es das überhaupt macht. Dazu kommen dann groteske Dinge wie das Packen der Tasche nach dem Unterricht, das die ganze große Pause lang dauert. Das kommt weil ich so alt bin, denke ich im Traum. Auch alle Schüler beäugen mich und tuscheln, weil so ein alter Sack noch einmal das Abitur machen will. Ist dies nun wirklich die Prämisse für alle künftigen Schulträume?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: