ITAIPU.

Zwischendurch glaube ich ja immer mal wieder daran, dass etwas von dem von mir Geschriebenen (eher von ITAIPU) vielleicht mal einer größeren Öffentlichkeit über Print zugänglich gemacht werden könnte, aber zwei Mal scheiterte ich schon an den Vorbereitungen dafür bzw. der Kommunikation mit den entsprechenden Stellen.
Einmal – das ist schon ein bisschen länger her – schrieb man mir auf meine Anfrage, ich solle bitte die aktuell an gedruckte Prosa/Lyrik gestellten Anforderungen erfüllen, woraufhin ich nur so dachte WTF?; heute schrieb man mir auf eine persönliche Anfrage die lauter Fragen enthielt, eine Standard-Antwort aus dem Vorlagenmenü. Ich weiß nicht wie ich darauf reagieren soll, dass Empfänger, die ja über meine Lyrik redaktionell entscheiden sollen, nicht einmal eine kurze Anfrage persönlich beantworten können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: