Heute Nacht geträumt.

Hunde beißen mich oft in meinen Träumen. Und die beiden Hunde meiner kanadischen Verwandten bildeten da heute keine Ausnahme. Nachdem wir angekommen waren, und ich mich eigentlich schon mit ihnen angefreundet hatte, bissen sie mich als ich mit ihnen alleine war. Meine Verwandten freuen sich auch irgendwie, dass ich da bin, aber irgendwie ist es ihnen auch egal. Obwohl ich in Kanada bin, kann ich gar nicht so richtig abschalten, wir sitzen in einer alten muffigen Wohnung und von der wunderschönen kanadischen Landschaft sehe ich nur etwas durch einen dicken Gardinenvorhang. Außerdem sind wir später in einem Restaurant/Jugendherberge wo ich nur Leute aus E. treffe. Meinen alten Klassenlehrer, meinen alten Musiklehrer – der sich irgendwie ein altes Instrument gekauft hat, R. aus meiner alten Gemeinde… Kanada ist nicht so schön in meinem Traum.

Der andere Traum heute Nacht hat ebenfalls eine Anbindung an Kanada, denn ich interview Neil Young. Ich habe mich schlecht vorbereitet und sein Assistent beklagt sich, dass wir zu spät dran sind usw. Wir sitzen in einem Café und Neil Young weicht mehr oder weniger allen meinen Fragen aus und ist nur am Kichern. Ist er bekifft? Sein neues Album heißt „The Album’s Creed“ und ich stelle ihm dann noch die Frage: What is your favorite working place?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: