Archiv

(Unknown) Comedy

Mr. Peterman is finally letting me do some real writing. He’s got this bookdeal for his autobiography. He’s gonna let me ghostwrite it.
– Well, that’s great. When it comes out, I’ll have to get someone to ghostread it.

Advertisements

Wait until you hear this! I´m watching TV in Australia and a guy comes on and says: ‘Because of this chip you can now get the whole Encyclopaedia Britannica on one CD! And the whole Encyclopaedia fits into your pocket!’ But he didn´t mention that it´s fuck all good to you in your pocket, that you need thousands of pounds of equipment to play the fucking thing. More expensive than the fucking set of Encyclopaedias… Bill Gates lives in a fortress, he´s a scrillionbilliondillionaire. Why doesn´t he make the fucking thing cheaper then, the cheating bastard?! The fucking thing should be 1,50 $. You know, he could lose a billion or two, he could drop a scrillion and not even fucking notice. ‘Oh, he does good works’ they say. I fucking hope so, he´s got everybody´s money!

Da schaue ich am Freitagabend die Verleihung des Deutschen Comedypreises mit Atze Schröder, der eine Perücke aufhat, die staubig-tantige niemals in ihrem Leben witzig gewesene Cordula Stratmann als Gewinnerin in der Kategorie „Beste Komikerin“ (so könnte Harald Schmidt in seiner Sendung Sonya Kraus den Preis für die Beste Moderation verleihen), „Alles Atze“ gewinnt den Preis „Beste Comedyserie“ (und Explosiv-Das Magazin den Preis für seriöse Recherche); und ich denke an ein Flugzeug, dass in die USA fliegt, nach New York, in einen Stand-Up Club, wo vielleicht gerade Louie CK auftritt, denke an Saturday Night Live und deren Output an Talenten, versuche sie mit deutschen Sketch-Shows zu vergleichen (erbreche dabei mein Abendessen), ich denke an das verkrüppelte Verständnis von Comedy in Deutschland und wie es Michael „Bully“ Herbig nach oben gespült hat mit dem unlustigsten Film Deutschlands „Der Schuh des Manitou“, der genau die Zielgruppe Leute erreicht, die sich durch nichts definieren können, als durch billige Schuh-des-Manitou-Insider und dann kommt noch Helge Schneider, packt sein Hustenbonbon aus und zieht dadurch sein Lichtschwert und rasiert der Zuschauermenge damit den Kopf ab, ihr verstehendes Lachen.